Hintergrund
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
05.07.2019
CDUler fit machen für Soziale Medien
Wir von der CDU müssen fit sein für die sozialen Medien“ fordert Wolfram Pott, Vorsitzender der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU Münster (KPV Münster). Die KPV Münster trainierte daher jetzt in ihrem Seminar zur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit etwa 15 Teilnehmer hierzu.
Die beigeisterten Seminarteilnehmer
In einem Impulsvortrag wies Petra Hensel-Stolz mit Blick auf die Ergebnisse der Europawahl auf die große Herausforderung der Präsenz und Kompetenz im Netz hin. „Dem müssen wir uns für die junge Generation heute jedenfalls stellen,“ erklärte Hensel-Stolz, die zugleich Leiterin des Arbeitskreises Netzpolitik und Mitgliederbeauftragte der CDU Münster ist. Der Berliner Medienexperte Andrej Grabowski erklärte kurzweilig anhand von Anekdoten und Schaubeispielen den rasend schnellen Wandel in der Medienwelt. Aus seiner großen Erfahrung mit Presse, Rundfunk, Fernsehen und den Neuen Medien veranschaulichte er nicht nur den Umgang mit Journalisten und Veröffentlichungen, sondern vor allem mit den Sozialen Medien. Schließlich ließ er die Teilnehmer beim Drehen von eigenen Handy-Kurzvideos und -Interviews selbst ihre Grenzen austesten und gab praktische Tipps für mehr Professionalität. „Wir freuen uns, dass Werner Stolz uns die Ausrichtung der Veranstaltung in den Räumlichkeiten der iGZ ermöglicht hat“ bedankte sich KPV-Vorsitzender Pott bei dem Hauptgeschäftsführer des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ).